Metro Atlanta ist neben Chicago und Dallas einer der drei größten Binnenvertriebsmärkte in den USA. Georgias wichtigste Partner für Importe mit Waren im Wert von 67 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 waren China, Deutschland, Mexiko, Südkorea und Japan. Atlantas Top-10-Luftfrachtdrehkreuz bietet einen 24-Stunden-Betrieb von Frachtflügen ohne Landeplätze und mit niedrigen Landegebühren, die von 16 großen Luftfrachtunternehmen genutzt werden.

Eine Außenhandelszone ermöglicht niedrigere Importkosten und eine schnellere Markteinführung. Cargo-Lieferwagen können innerhalb von 2 Liefertagen mehr als 80% des US-Industriemarktes und 79% der größten Verbrauchermärkte der USA erreichen.

Atlanta: Hauptquartier für Süd- und Mittelamerika

Atlanta ist eine „passgenaue“ Lösung mit direktem Zugang zu den Freihandelsabkommen der USA: Atlantas Hartsfield-Jackson International Airport ermöglicht den Zugang zu 60 Zielen in 28 Ländern in Amerika und Atlanta bietet als internationale Stadt eine große kulturelle Vielfalt und Internationalität Belegschaft.