eine Länderanalyse befasst sich mit dem politischen, demografischen, wirtschaftlichen, sozialen und regulatorischen Umfeld eines Landes, das von Interesse ist für die Geschäftsentwicklung.

Wir bieten detaillierte und maßgeschneiderte Berichte für Unternehmen und deren Produkte im Zielmarkt.

Ökonomische Indikatoren:

Indikatoren sind d. H. BIP (Bruttoinlandsprodukt), VPI (Verbraucherpreisindex), Inflationsrate, PPI (Erzeugerpreisindex). Ein hohes BIP-Wachstum, eine niedrige Inflationsrate und ein hoher Verbraucherpreisindex können für Unternehmensinvestitionen günstige Faktoren sein.

Regierungsrichtlinien:

Überprüfung von Regierungsprogrammen und -politiken, die das Wachstum bestimmter Industrien fördern, d.h. z.B. Steuerbefreiungen.

Industrieverbände:

Verbände können auf eine Lockerung der Vorschriften durch die Regierung hinarbeiten und die Geschäftsmöglichkeiten und das Geschäftswachstum im Zielmarkt verbessern.

Finanzklima:

Die Überprüfung der Zuverlässigkeit des Finanzmarkts bestimmen die Risiken, denen sich Unternehmen und Anleger gegenüber sehen, d. H. das Ausmaß an Vorschriften, Liquidität und Volatilität.

Handels- und Verkaufsreglement:

Die Handelsbedingungen werden sich auf den Gewinn und die potenziellen Fähigkeiten auswirken.

Personal:

Überprüfung des Niveaus der Fachkräfte und Gehaltsstrukturen.

Infrastruktur:

Eine Überprüfung der Infrastruktur umfasst z.B. den Zustand der Straßen und Eisenbahnen, Anzahl der Tiefseehäfen, Verkehr, Internetzugang, Dienstleistungsunternehmen.

Politisches Klima:

Die Bestimmung der politischen Stabilität und des Klimas wird zukünftige Risiken und Chancen auf diesem Markt aufzeigen.